Kaufen sie jetzt- Wintergartenmarkisen auf raumtextilienshop.eu

Schützen und Verschönern mit funktionellen Markisenstoffen

Die Auswahl der Markisenarten entscheidet sowohl über verschiedene Schutzeigenschaften Ihrer Markise als auch über das Licht- und Farbambiente im Raum. Und da jeder Wintergarten, jede Fensterfront oder Dachverglasung unterschiedliche Schutzbedürfnisse in den Raum stellt und auch optisch passend zur Fassade oder der Inneneinrichtung gestaltet werden soll, stehen zahlreiche Markisenstoffe zur Auswahl bereit.

Abgesehen von ihren speziellen Schutzeigenschaften sind Markisenstoffe echte High-Tech-Produkte. Ihre Fasern und Gewebe werden durch unterschiedliche Technologien auf ein Leben im Freien vorbereitet, dürfen im Sonnenlicht nicht ihre leuchtenden Farben verlieren, halten höchste mechanische Belastungen durch hohe Zugfestigkeit und Reißfestigkeit aus und lassen Regenwasser nicht in ihre Tiefen dringen, sondern nutzen es teilweise, um sich damit selbst zu reinigen.

Wärmeschutz, Lichtschutz und Sichtschutz sind die wichtigsten Aufgaben, die man von einem Sonnenschutz erwartet. Teilweise gehört auch der Regenschutz und Windschutz dazu. Um die richtige Wahl zu treffen, sollte man in Bezug auf den gewünschten Schutz seine Prioritäten setzen und sich über die jeweiligen Auswahlkriterien zum idealen Markisenstoff für Ihre Wintergartenmarkise führen lassen.

So muss eine Markise als Sonnenschutz über einer Verglasung z. B. nicht wasser- oder winddicht sein. Allerdings tragen wasserabweisende Stoffe zu einem besseren Aussehen Ihrer Markise bei. Um auch mal eine kräftige Windböe unbeschadet zu überstehen, sind luftdurchlässige Gewebe besser geeignet und ermöglichen auch eine gute Luftzirkulation zwischen Glas und Markisenstoff. Sogenannte Screen-Gewebe, die wie ein dichtgewebtes Netz auch noch eine hohe Lichtdurchlässigkeit besitzen, sind als Schattenspender für Wintergärten in Ost- oder Westlage ideal.

Wintergärten und Verglasungen in südlicher Richtung benötigen allerdings einen zuverlässigen Wärmeschutz, der durch spezielle Wärmeschutzschichten im Markisenstoff gewährleistet wird. Hier trägt auch die Farbauswahl viel zum Wärmeschutz bei. Eine weiße Markise reflektiert mehr Sonnenlicht und absorbiert weniger Wärme. Absorptions- und Reflexionswerte können durch aber auch unabhängig von der Farbe variiert werden, so dass Sie Ihre dekorativen Wünsche nicht von der Funktion Ihrer Markise abhängig machen müssen.

Durch die Farbauswahl können Sie allerdings sehr wirkungsvoll die Lichtsphäre im Raum beeinflussen. Leuchtendes Gelb, zartes Grün oder kräftiges Terra unterstreichen den natürlichen Charakter eines Wintergartens. Dezentes Grau, Beige oder kühles Blau tragen auch optisch zu einer erfrischenden Raumatmosphäre bei. Und natürlich können auch Streifen oder andere Muster und Designs als Gestaltungselemente verwendet werden. Hier zählt allein Ihr Geschmack.